Let's fly

» start » gästebuch » contact » archive » abo

Was für ein Tag . . .



. . . war das doch gestern. o.O Hilfe, hilfe, hilfe.
Eigentlich hatte ich mich ja gefreut. Immerhin hatten wir gestern 4 Einheiten, davon zwei Vorlesungen, die ich eh am liebsten mag. Zumindest wegen K. Da kann man eben ab und an mal quatschen, das geht in Übungen nicht wirklich.
Die beiden Vorlesungen am Anfang waren soweit auch okay. Meine Laune sank nur, weil ich mich per SMS ma wieder mit meinem Ex streiten musste. Über total sinnlose und unwesentliche Sachen . . . Naja, danach wurde meine Laune auch nicht besser. Die D., also meine Mitstudentin, meinte nämlich wieder mal, sich an den K. heranschmeißen zu müssen. Ich weiß ja, dass er total ihr Typ ist, sie es satt hat, mit 19 noch Jungfrau zu sein und sie dringend einen Kerl braucht. Aber muss es denn ausgerechnet K. sein? Ich mein, unsere ganze Seminargruppe ist voll von Kerlen. Warum ausgerechnet er? Hat mich wie ein bissl angekotzt. Bin dann eigentlich auf dem Weg zur Mensa mit S. bloß blöd hinterher gelatscht. Naja, hatte dementsprechend dann auch schlechte Laune beim Essen & so.

Nach dem Essen ging es dann zum Linux Praktikum. Was aber sinnlos war, da wir das Praktikum schon das letzte Mal gemacht hatten. Nun gut, haben also einiges noch mal gemacht und nebenbei alle über StudiVZ uns Nachrichten geschrieben. Und irgendwann hat K. mir einen Kettenbrief von einer Bekannten gezeigt, die Nachricht danach zu gemacht und da les ich so, dass in seinen E-Mails eine Nachricht von MEINEM Ex ist!!! o.O

Natürlich schrillten bei mir sofort alle Alarmglocken. Mein Ex hat ja auch meinen Besten nach der Trennung übers Studi angeschrieben und dämlich belöffelt. Sollte er wirklich das gleiche auch mit dem armen K. getan haben? Ich wär am liebsten im Erdboden versunken . . . Und nahm mir vor, baldmöglichst rauszukriegen, was mein Ex ihm geschrieben hatte.

Danach hatten wir noch Programmierungsseminar, da hab ich dann einfach versucht mich zu konzentrieren und eben mal was zu lernen. Zur Abwechslung o.O

Und danach hätte ich eigentlich heimgekonnt. EIGENTLICH. Denn uneigentlich ist nur die D. heimgefahren. K., S. und ich standen noch geschlagene anderthalb Stunde rum und haben gelabert. o.O Keiner weiß wieso, denn eigentlich mussten wir alle drei heim. Aber es war echt so toll, und ich wollte ja sowieso nicht heim, immerhin fand ich es soooo schön, endlich mal K.'s uneingeschränkte Aufmerksamkeit zu genießen. Und außerdem haben wir ja heute keine Einheiten, das heißt drei Tage ohne ihn, und da wollte ich mich sowieso nicht von ihm trennen. Und er anscheinend ja auch nicht von mir.

Jedenfalls, irgendwann MUSSTE er dann heim. Und da kam er auf mich zu, ich erwartete die selbe Abschiedsumarmung wie jeden Tag (die es seit der Erstsemesterparty zwischen uns gibt, aber ein wenig später hat leider auch D. damit angefangen bei K.), aber irgendwie war's anders. Länger, intensiver. Zumindest kam es mir so vor o.O

Naja, bin dann also auch heimgefahren und hab dann auch gleich meinen Ex ausgehorcht, was er denn dem K. geschrieben hätte. Und nun kommt's:

guten tag
ich weiß du kennst mich nicht und ich kenne dich nicht
wir haben nur eine gemeinsame freundin hier im vz
ich würde dich gern bitten nicht mit ihr, n., über diese nachricht zu sprechen.
ihr kennt euch doch schon seit vor dem studium übers VZ wenn ich mich nicht irre
und ihr habt gemeinsam auf der erstsemesterparty gefeiert und sie hat dich mit zu ihrem freundeskreis im laufe des abends gebracht

ich wollte nur einmal wissen wie gut ihr beide euch versteht.

ich wäre dir sehr dankbar wenn du mir antwortest und meine bitte vom anfang respektierst


Ja. Das hat er tatsächlich getan. Er hat diese Nachricht tatsächlich dem K. geschrieben. Jedes Mal, wenn ich sie lese, könnte ich vor Peinlichkeit im Erdboden versinken :/ Nun, mein Ex versucht sich zu rechtfertigen und blabla, es sei einen Tag nach der Trennung gewesen etc. Aber was soll die scheiße??? Er hat mir tausendmal Vorwürfe gemacht, ich solle ihm alles sagen, und zieht hinter meinem Rücken solche Dinge ab. Ich kann's einfach immer noch nicht glauben. Und ich soll auch noch mit ihm befreundet bleiben. Pff, das ist im Moment einfach das letzte, was ich will.

Ich kann mich nur damit trösten, dass K. das anscheinend ganz gut weggesteckt hat, er hat auch nie geantwortet auf die Mail. Und dass K. ja gestern trotzdem noch übelst lange mit mir rumstand und auch am Montag mit mir gewartet hat . . . Und dass er mich gestern Abend endlich mal im ICQ hinzugefügt hat (:

Trotzdem. Ich hasse meinen Ex dafür.
10.10.08 12:03


Ein neuer Blog.



Ich habe nun nach langem Ringen und Bangen entschieden, einen zweiten Blog aufzumachen, den ich parallel zu meinem bereits vorhandenen führen werde. Es ist einafch so, dass ich dort nicht so über mein Leben reden kann, wie ich das gern hätte. Dort kommen zwar Studienerfahrungen und generell Erlebnisse aus meinem Alltag rein, aber meine Gefühlswelt blende ich meist völlig aus. Einfach, weil zu viele Leute, die die Blogadresse haben, mich persönlich kennen. Und was geht es meinen Exfreund oder eine ehemalige Schulkameradin bitte schön an, was emotional mit mir los ist? Eben, rein gar nichts.

Darum also nun dieser Blog. Solltet ihr mich wiedererkennen, was ja sein kann, dann behaltet es am besten für euch. Ich möchte euch jedenfalls bitten, auf meinem eigentlichen Blog diesen hier mit keiner Silbe zu erwähnen.

Also, vorerst mal ein paar Informationen zu meiner Person. Ich bin seit diesem Sommer 18 Jahre alt, fahre seit ich 16 bin Motorrad und seit gestern endlich auch Auto. Ich habe vor weniger als 14 Tagen meine dreijährige Beziehung beendet und fühle mich gut dabei. Seit dem 22. September studiere ich Informatik an einer Fachhochschule. Dort gibt es außer mir nur ein Mädel in meiner Seminargruppe, die D. Desweiteren habe ich sehr viel mit K. und S. zu tun, zwei Anhängern des männlichen Geschlechts, sowie oftmals auch mit anderen Jungs. Lässt sich nicht vermeiden, wenn man nur unter Kerlen weilt (: Mein Exfreund ist übrigens der R. Und mein bester Freund ist der M. Soviel vorab.

Nun, ich habe ein Problem. Ich habe keine beste Freundin. Also, ich hatte mal eine, aber das hat sich ziemlich auseinander gelebt. Bisher hatte ich für alles, was ich wollte, meinen Exfreund (als wir zusammen waren) oder eben meinen Besten. Aber nun habe ich gefülsmäßige Verwirrungen, die u.a. auch meinen Besten betreffen. Daher kann ich mit ihm nicht drüber sprechen. Mit meinem Ex kann ich auch nicht drüber reden, denn wir sind zwar noch befreundet, aber er reagiert auf das Thema Kerle ziemlich allergisch, was ja verständlich ist.

Also, mein Problem ist: Ich bin verliebt. Denke ich. Ich mein, ich war schon so lange nicht mehr frisch verliebt, dass ich gar nicht mehr genau weiß, wie sich das eigentlich anfühlt. Jedenfalls denke ich die ganze verdammte Zeit über an K. (also den Mitstudenten) und interpretiere sein Verhalten mir und anderen gegenüber. Und ich habe niemanden, dem ich davon erzählen kann. Klar, ich könnte es meinem Besten erzählen, aber . . . Seinetwegen bin ich auch verwirrt. Wenn mich nicht alles täuscht, hat er Gefüle für mich, die über Freundschaft hinausgehen. Und wie könnte ich ihm dann von meiner Schwärmerei für einen anderen erzählen?

Okay, drum komme ich mit künftigen Ereignissen hierher. Vielleicht kann mir ja von euch jemand anonymerweise helfen (: Und wenn nicht, schreiben allein befreit ja auch meist schon.

Soweit, so gut. Bis zum nächsten & ersten richtigen Beitrag.
8.10.08 16:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de

Layout by Chaste.Design & Yvi; Photo © Verena Grouls